Stundenastrologie: Wie wird der Sommer?

Das Wetter spielt seit April verrückt: An einem Tag haben wir alle vier Jahreszeiten; es scheint die Sonne, dann fällt plötzlich Schnee gefolgt von Regen. Nun regnet es seit Tagen, nachts hatten wir vor kurzem sogar Frost, so dass alle unsere Setzlinge eingegangen sind. Ich hatte die Nase voll vom Dauerregen und habe mich gefragt, wie der Sommer sein wird.

Wettervorhersagen sind mit der Stundenastrologie möglich. Sie werden allerdings keine korrekten Antworten erhalten, wenn Sie die Stundenastrologie-Götter dauernd nach dem Wetter befragen. Besser eignen sich Fragen wie: „Wie wird das Wetter auf der Grillparty/nächstes Wochenende/auf meiner Reise nach Thailand?“, also konkrete Zeiten.

Da mich das Wetter „hier“, also an dem Ort wo ich lebe, interessiert, wird uns der Herrscher des Aszendenten Auskunft geben. Detailliertere Informationen erhalten wir, indem wir uns den Dispositor des Aszendentenherrschers anschauen, sowie Aspekte zur Sonne und zur 1. Hausspitze.

 

Mit Löwe als aufsteigendes Zeichen ist die Sonne der Herrscher des Aszendenten. Die Sonne befindet sich in einem Erdzeichen – es wird also kalt und trocken. Der Dispositor der Sonne ist Venus. Venus ist in Widder, ein heisses und trockenes Zeichen. Es mässigt die Kälte des Erdzeichens: Es wird nicht so kalt, aber doch trocken. Venus steht im Trigon zum Aszendenten. Sie ist ein feuchter Planet und mildert wiederum die Trockenheit, zeigt angenehme Schauer an.

Zusammengefasst wird der Sommer kälter als üblich, hauptsächlich trocken, mit gelegentlicher angenehmer Feuchtigkeit. Weil die Sonne in einem kalten und Venus in einem heissen Zeichen ist, gehe ich davon aus, dass es mal wärmer und mal kälter wird, ein unbeständiges Wetter.

vor 1 Jahr

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.