Warum habe ich nur Männer, die verheiratet sind?

Ich werde hier natürlich keine Namen nennen, und dieser Beitrag ist mit dem Einverständnis der Fragerin veröffentlicht.

Ich habe diese Frage gewählt, um zu zeigen, dass die Stundenastrologie die Ursache verschiedenster menschlicher Probleme – auch komplizierter psychologischer Natur – aufzeigen kann. Die klassische Astrologie hat hier den Vorteil, dass sie in die Deutung die Würden einbezieht. Sie geben die entscheidende Auskunft, denn sie zeigen an, wie ein Planet (also die Person, die die Frage stellt) gestellt ist, genauer gesagt: was er mag und verabscheut, was seine Motivationen sind, ob er stark oder schwach ist. Durch die Würden kann man sehen, wie sich die Person verhält und was die Gründe dafür sind. Ohne die Würden hätte die Deutung nicht diese Präzision und Tiefe, und dies würde dem nach Klarheit suchendem Klienten wenig weiterhelfen.

Eine Frau stellte diese Frage. Sie hatte eine schwierige Kindheit und einen Vater, der Ihre Brüder ganz klar bevorzugte. Hier das Horoskop:

Die Fragerin wird durch den Mond dargestellt, weil er das 1. Haus beherrscht. Als weiteren Signifikator nehmen wir die Venus, weil sie der natürliche Signifikator von Frauen ist. Die Partner der Fragerin ist Saturn, der Herrscher von Haus 7. Gehen wir nun eins nach dem Anderen durch:

Der Mond ist in Skorpion, in Opposition zur Venus und Uranus. Skorpion ist ein Zeichen, in dem die Venus im Exil ist und der Mond im Fall. Ein Planet im Fall ist sprichwörtlich gefallen, er ist schwach und kann seine Natur nicht ausdrücken, wie er möchte. Übertragen auf die Fragerin heisst das, dass sie kein Selbstbewusstsein hat. Die Venus – also die Frauen – ist im Skorpion ziemlich schlecht gestellt, und der Mond hier zeigt uns, dass sie sich als Frau nicht genug wertschätzt. Ganz penibel erklärt heisst das folgendes: Weil der Mond sich in einem Zeichen befindet, in dem die Venus (die Frauen) sehr schwach ist, zeigt es, wie sie sich als Frau sieht. Frauen haben ihrer Meinung nach wenig zu sagen und sind nicht gerade wertvoll. Das wird noch durch die Opposition Mond-Venus verstärkt, es gibt einen Konflikt zwischen ihrer Persönlichkeit (Herrscher von Haus 1-Mond) und Ihrem Bild davon, wie eine Frau sein sollte (Venus).

Der Mond im 5. Haus gibt uns zusätzliche Hinweise. Das 5. Haus ist der Ort von Sex. Es ist das, was wir mit unseren Partnern tun. Man könnte auch sagen, dass sie Sex mit Liebe verwechselt, was oft der Fall ist, wenn Frauen sich Männer suchen, die unerreichbar sind.

Die Opposition zu Uranus könnte anzeigen, dass sie in Wirklichkeit keine Beziehungen will, dass es irgendetwas schockierendes in Ihrer Persönlichkeit gibt; sie sagte mir später, dass sie von Ihrem Vater geschlagen wurde.

Der Arabische Punkt (oder Sensitiver Punkt genannt) für Beziehungen gibt uns noch mehr Auskunft. Die Formel für seine Berechnung lautet:
AC + DC – Venus. Der Punkt befindet sich auf 4° Widder, sein Dispositor ist also Mars. Mars zeigt also die Beziehungen dieser Frau an. Der Mond ist im Domizil von Mars, Venus ist aber in seinem Exil. Einerseits will sie eine Beziehung, andererseits verabscheut sie sie. Das zeigt eine sehr gespaltene und komplizierte Persönlichkeit! Mars selbst ist im Krebs im Fall und im 12. Haus des selbstschädigenden Verhaltens. Noch ein Hinweis auf die ungesunde Einstellung zu Partnerschaften.

Wie sind die Partner, die sie sucht? Saturn als Herrscher von Haus 7 ist in seinem eigenen Zeichen. Er ist stark, weil er in seinem Domizil ist, und er ist stark, weil er in einem Eckhaus ist. Ich habe oft in Horoskopen gesehen, dass Planeten, die in ihrem Domzil stehen, für Beziehungen unerreichbar waren. Sie können sich nicht auf einen Partner mit Haut und Haar einlassen. Zudem verletzt Saturn den Mond: Erstens, weil er in Opposition zum Aszendenten – also der Fragerin – steht, und zweitens, weil er sich im Exil des Mondes befindet. Die Partner schaden dieser Frau, sie verletzen sie und sind unerreichbar! Das Alles wissen wir zwar schon, es ist jedoch bemerkenswert, wie das Horoskop die Situation der Frau zeigt.

Schauen wir auf die Sonne, den natürichen Signifikator von Männern: Die Sonne steht auf Algol, einem der übelwollendsten Fixsterne! Algol ist der abgetrennte Kopf der Medusa, also hat die Sonne (die Männer der Fragerin) hier mit dem Verletzen von Frauen zu tun. Die Sonne steht in Konjunktion mit Merkur: Ihre Männer sind nicht alleine, sie haben alle einen Partner (Merkur).

Es ist ein ziemlich trauriges Fragehoroskop. Die Fragerin muss ihr Selbstwertgefühl aufbauen und vor allem muss sie dies zuerst erkennen. Das ist ein jahrelanger Prozess, und meistens nur mit Hilfe und Verständnis von Ihrer Umgebung und/oder eines Therapeuten zu erreichen. Es gibt hier soviele Hinweise darauf, dass die Fragerin sich selbst schadet, weil sie sich selbst nicht wertschätzt und daher Männer hat, die sie verletzen und sich nicht ganz auf sie einlassen wollen.

So traurig dies auch ist: die Stundenastrologie hat hier als wertvolle Hilfe zur Erkenntnis und zur Lösung gedient, weil sie die Ursachen für das Problem zeigt.

vor 3 Monaten

Hinterlasse einen Kommentar