Sonnenfinsternis am 1. September 2016

Wieder einmal kommt eine Sonnenfinsternis auf uns zu. Finsternisse sind Ereignisse, die unser Leben auf den Kopf stellen, weil in einem bestimmten Bereich unseres Lebens das „Licht ausgeht“. Etwas geht zu Ende, ein neuer Zyklus fängt an. Anfangs sieht man das meistens als eine Katastrophe, doch man merkt nach einiger Zeit, dass dieses Ereignis rückblickend nötig war. Es ist wie eine Operation, die schmerzhaft ist, sich im Endeffekt aber als heilsam erweist.

Um zu wissen wie sich die Finsternis auswirkt, muss man immer den Planeten betrachten, der über sie herrscht. Diese Finsternis fällt auf 09* Jungfrau, die vom Zeichen Merkur regiert wird. Weil Merkur stark ist, also in seinem eigenen Zeichen steht, werden die Ereignisse eher Gutes als Schlechtes bewirken. Womöglich bringen Sie etwas zurück oder holen Personen oder Themen aus der Vergangenheit wieder (Merkur ist rückläufig).

Auf wen wird diese Sonnenfinsternis eine Wirkung haben? Finsternisse wirken auf die Planeten, die in denselben Grad fallen, auf dem die Finsternis stattgefunden hat:

Wer Planeten oder die Achsen in den folgenden Graden hat, wird die Wirkung sehr wahrscheinlich zu spüren bekommen:

07*-11* Jungfrau,07*-11* Fische, 07*-11* Zwillinge und 07*-11* Schütze, aber auch
19*-22*Widder und 19*-22*Waage, weil sich dort die Antiszie und Gegenantiszie der Finsternis befindet.

Für eine konkretere Deutung, in welchem Lebensbereich sich die Finsternis auswirkt, schaut man auf das Haus, das den „verfinsterten“ Planeten regiert. Wenn Sie zum Beispiel den Mond auf 09* Jungfrau haben, und Krebs an der 10. Hausspitze ist (Mond ist der Herrscher des Zeichens Krebs), werden Veränderungen im Job oder in Bezug auf die Mutter eintreten; also Themen des 10. Hauses.

vor 2 Jahren

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.