Die Matrix und das Schlangennest

Dieser Beitrag handelt vom Neumond in Jungfrau vom 27. August. Wir bekommen auch wertvolle Einblicke in die Wirkung von Mars in Zwilling, die jetzt sieben lange Monate dauern wird.

Der Artikel wurde geschrieben von Joyce Lambert, einer diplomierten Englischen Astrologin. Ihre Webseite und den Originalartikel finden Sie hier.

Der Neumond am 27. August steht in der von Merkur beherrschten Jungfrau. Merkur ist der Kommunikator, der Vermittler – er regiert den Verstand und das Denken sowie den Handel und das Gewerbe. Er herrscht über die Zwillinge, wo er sich in seinem glücklichen Element Luft befindet. In Jungfrau wird er durch irdische Bindungen eingeschränkt – er muss realistischer sein und viel kritischer denken.

Dies ist ein Neumond in engem Aspekt zu Mars – es muss gehandelt werden – und zwar langfristig, denn Mars ist in Zwillinge eingezogen und wird dort für einen ungewöhnlich langen Zeitraum bleiben. Mehr als sechs Monate, um genau zu sein. Die Wirkungsweise von Mars in Zwillinge besteht jedoch darin, Worte und den Verstand als Waffe einzusetzen. Die Verhaltenswissenschaft hat sich sprunghaft entwickelt mit dem Ziel, die Denkweise des Einzelnen auf allen Ebenen zu beeinflussen. Kaufwünsche können durch die Untersuchung der Bedingungen, die die Kaufgewohnheiten bestimmen, gesteuert werden. Natürlich sind die Mainstream-Medien sehr geschickt in ihrer Fähigkeit, ihr Publikum in Bezug auf Erzählungen und Absichten zu beeinflussen.

Aufgrund des langen Aufenthalts von Mars in den Zwillingen wird es also besonders wichtig sein, dass wir sehr genau darauf achten, was wir lesen, was wir glauben und wie wir verstehen, wie unser Verstand durch mittlerweile sehr ausgeklügelte psychologische Techniken beeinflusst werden kann. Im Jahr 2020 hat die NATO eine Studie über kognitive Kriegsführung gesponsert, in der es heißt, dass die nächste Schlacht in unseren Köpfen stattfinden wird.[1] Man könnte sagen, dass 90 % der Kriegsführung auf der richtigen Art von Propaganda beruht.

Merkur ist gerade in die Waage eingetreten, das Zeichen des Gleichgewichts und der Harmonie. Nachdem er sowohl mit Pluto als auch mit Neptun zusammengetroffen ist, hat er die Maskierung und Verschleierung der Wahrheit in einer Welt gesehen, in der die Wahrheit wenig Wert zu haben scheint. Und bei diesem Neumond steht er an einem Punkt, den wir als „Weltpunkt“ bezeichnen – was auch immer jetzt geschieht, hat eine Art globale Wirkung. Die Opposition von Merkur zu einem rückläufigen Jupiter im Mars-Zeichen Widder wird jedoch alles, mit dem er in Berührung kommt, ausweiten (steigende Inflation), und seine Position auf dem Aszendenten des Vereinigten Königreichs bedeutet, dass das Vereinigte Königreich ein wichtiger Akteur in diesem Weltgeschehen sein wird. Das abschließende fixe Quadrat von Saturn und Uranus spricht vom Zusammenprall zwischen der Realität, wie wir sie sehen (Saturn), und dem, was wir am Himmel erreichen können (Uranus), um das Neue zu finden, das das Alte aufbrechen wird.

Dies betrifft jetzt eindeutig die Venus – unsere Finanzen. Aber …. alle Planeten nach Jupiter rückläufig – das sind Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und Pluto. Es ist, als würde man durch Sirup laufen – die Füße stecken fest, während man versucht, sie einzeln aus dem Matsch zu heben. Wir werden aufgefordert, zurück zu gehen und uns genau anzuschauen, wie wir in den stagnierenden, trüben Teich geraten sind, in dem wir uns befinden.

Ich bin wahrscheinlich der einzige Mensch auf der Welt, der gerade erst dazu gekommen ist, den Film Matrix zu sehen, aber es ist wirklich interessant zu sehen, wie dieser Neumond das Horoskop für die Veröffentlichung dieses Films im Jahr 1999 auslöst. Mehr dazu vielleicht in einem späteren Blog.

Die Matrix fordert uns auf, darüber nachzudenken, ob wir wirklich in der Realität einer Welt leben, die uns den freien Willen gibt, den wir zu haben glauben. In einer Zeit, in der unsere Welt so aus den Fugen geraten zu sein scheint, in der die Wahrheit zu einem der ersten Opfer geworden ist, fragt man sich, wie viel von dem, was wir für unsere Realität halten, wirklich real ist und wie viel nur ein Konstrukt ist, in dem wir uns an die Regeln derer halten, die diese Realität ohne unser Wissen geschaffen haben. Vielleicht ist das, was wir als unsere derzeitige Realität betrachten, eher ein Leben in einer Matrix – ein Leben, das jemand anderes gewählt hat.

In der Welt der blauen Pille werden Probleme durch Technologie gelöst, und die Wahlmöglichkeiten sind illusorisch und scheinen doch real. Mensch und Maschine sind voneinander abhängig geworden, da sie den Regeln einer Welt folgen, in der es nur das Schicksal gibt, das von den Schlangen, die das Nest beherrschen, konstruiert wurde. Wer regiert eigentlich die Regierungen, wenn die Organisationen reicher sind als ganze Kontinente – und im Zweifelsfall wissen wir, dass das Geld die Antworten liefert. Im Gegensatz dazu hat der Mensch in der Welt der roten Pille einen freien Willen und ist für die Lösung seiner eigenen Probleme verantwortlich – aber er muss sich tief mit dem auseinandersetzen, was es bedeutet, ein Mensch zu sein.

Wir stehen an der Schwelle zu einem Wandel in unserer Gesellschaft, in der die Grenzen zwischen Mensch und Maschine immer mehr verschwimmen und in der der Mensch, der die Maschine erschaffen hat, das Risiko eingeht, von der Maschine versklavt zu werden, um im Gegenzug eine „sichere“ Welt, ein „sicheres“ Leben zu erhalten, in dem er im Gegenzug für ein Leben ohne Risiken das eine oder andere Vergnügen genießen kann. Neo entscheidet sich für die rote Pille – eine Welt des freien Willens und der Risiken.

Als menschliche Wesen sind wir nicht nur unsere physischen Körper, sondern auch spirituelle Körper mit einer Verbindung zur Erde, zum Universum, zur Natur und zu allem menschlichen Leben. Eine Welt der roten Pille erlaubt uns zu erkennen, dass wir physisch und spirituell bewusst sind und miteinander und mit dem Universum verbunden sind, sowohl physisch als auch spirituell.

Um dies in vollem Umfang zu erleben, müssen wir unser inneres Selbst anzapfen und entdecken, wie stark diese inneren Ressourcen sein können. Das ist für mich die Essenz des Menschseins, die Essenz unserer Evolution und der Verwirklichung unseres Potenzials in diesem Leben.

Neo stellt fest, dass er sein höchstes Potenzial erreichen kann, wenn sein physischer und sein spiritueller Körper zusammenkommen, so dass er wirklich „glauben“ kann, dass er seine Absichten verwirklichen kann. Dies kann nur geschehen, wenn wir unser inneres spirituelles Selbst durch Techniken wie Meditation anzapfen, die es uns ermöglichen, uns in einen Zustand innerer Ruhe und Harmonie zu versetzen und uns mit dem Mystischeren zu verbinden.

Das Zeichen Jungfrau steht für die Fähigkeit, kritisch zu denken, mit dem Ziel eines logischen gesunden Menschenverstands. Und mit Merkur auf dem Weltenpunkt in Waage hat man das Gefühl, dass dieser Neumond verzweifelt nach einem Gefühl der „Ausgeglichenheit“, des Gleichgewichts, der Gleichheit, Fairness und Harmonie sucht. Merkurs Position macht auch deutlich, dass der Kampf um die Köpfe global ist. Überredungstechniken sind sehr real und höchst effektiv. Aber glauben wir, dass wir einer solchen Gedankenkontrolle unterworfen sind? Nein, das glauben wir nicht. Wir glauben, wir hätten einen freien Willen, aber ist das nur eine Illusion?

Der Mensch neigt dazu, in seinem Leben nach einem gewissen Sinn und einer gewissen Logik zu suchen, aber wenn das Leben keinen Sinn zu ergeben scheint, wenn das Gespenst harter Zeiten droht und er das Gefühl hat, dass ihm niemand eine Rettungsleine zuwerfen will, wird er überfordert. Die Traditionen der Vergangenheit haben ihn gelehrt, dass die Regierung für ihn da ist, aber vielleicht ergibt das alles mehr Sinn, wenn wir bedenken, dass wir in einer Matrix mit blauen Pillen leben.

vor 1 Monat

Hinterlasse einen Kommentar