Lektion 7: Fixsterne

Fixsterne werden von den Planeten, den „wandernden Sternen“ unterschieden. Sie sind nichts anderes als Sonnen, und strahlen ihr eigenes Licht aus. Ihre Bezeichnung deutet an, dass der Stern sich nicht bewegt, also fix „verankert“ ist. Das stimmt nicht, denn auch die Fixsterne bewegen sich, wenn auch nur minimal, etwa 50 Bogensekunden pro Jahr, oder 1° alle 72 Jahre. Verschiedene Gruppen der Fixsterne ergeben die Sternbilder. So sieht man auf dem Sternbild Canis Major, „Der grosse Hund“, den Stern Sirius im Maul des Hundes.

Nach Ptolemäus werden die Wirkungen der Fixsterne nach der Natur von Planeten geordnet. Ein Beispiel: Der Fixstern Sirius, heute auf 14°17 Krebs, soll die Natur von Jupiter und Mars besitzen und demzufolge Ansehen und Wohlstand verursachen.

In der Stundenastrologie werden nur die Konjunktionen der Signifikatoren oder der Häuserspitzen zu den Fixsternen berücksichtigt. Der Orb beträgt höchstens 1,5°. Nehmen wir an, dass sich bei der Frage „Werde ich diese Prüfung bestehen?“ der Aszendent oder der Signifikator sich auf 26° Stier – also auf Algol – befindet. Dies bedeutet nicht, dass der Kopf des Fragestellenden abgehackt wird (Algol ist der abgetrennte Kopf der Medusa im Sternbild Perseus), sondern dass man wegen der Prüfung metaphorisch seinen „Kopf verliert“, also sehr nervös, besorgt ist.

Die wichtigsten Fixsterne in der Stundenastrologie sind:

ALGOL 26° Stier. Unheilvoller Stern. In der Konstellation Perseus ist Algol der abgetrennte Kopf der Medusa. Er zeigt an, dass man seinen Kopf verliert, was natürlich symbolisch zu verstehen ist. In der Astrologischen Magie soll Algol vor magischen Angriffen schützen, ausserdem verleiht er Macht.

REGULUS: 0° Jungfrau. In der Konstellation Löwe ist Regulus das Herz des Löwen. Zeigt materiellen Erfolg und Macht an, desweiteren Gunst durch höhergestellte Personen, Ansehen, Respekt.

SPICA: 26° Waage. Spica befindet sich in der Konstellation Jungfrau in der Ähre, die sie in ihrer Hand hält. Ein beschützender, glücksbringender Stern. Er zeigt, dass am Ende alles in Ordnung sein wird.

SIRIUS: 14° Krebs. Befindet sich in der Konstellation Caput Major, „Grosser Hund“, im Maul des Hundes, und wird deswegen mit Verletzungen, besonders mit Hundebissen in Verbindung gebracht.

ALDEBARAN 10° Zwilling. Aldebaran befindet sich in der Konstellation Stier und markiert das rechte Auge des Stieres. Bei den Persern war er einer der vier Königssterne oder Wächter der östlichen Himmelsrichtung bekannt und bezeichnete die sommerliche Tagundnachtgleiche. Er wird mit Anfängen und Beendigungen in Verbindung gebracht. Daher ist er wichtig, wenn ein Signifikator in Fragen über Scheidungen, Jobwechsel, etc. sich auf ihm befindet.

ANTARES: 10° Schütze. Ein weiterer Königsstern der Perser, welcher sich in der Konstellation Skorpion befindet. Er war der Wächter des Westens. Antares markiert das Herz des Skorpions. Er liegt genau gegenüber Aldebaran und markierte die Herbst-Tagundnachtgleiche, deswegen wird auch er mit Anfängen und Beendigungen in Verbindung gebracht.

POLLUX: 23° Krebs. Pollux befindet sich in der Konstellation Zwilling und ist der Bruder von Castor. Castor ist sterblich, Pollux ist unsterblich.

ALCYONE: 0° Zwilling. Alcyone ist der hellste Stern der Pleiaden, der sieben Schwestern. Es ist kein besonders glücklicher Stern. Er zeigt Reue an sowie Blindheit. Ein Signifikator auf Alycone kann also bedeuten, dass man die Situation nicht klar sieht oder sich „blind stellt“.

Falls Sie sich näher mit Fixsternen auseinandersetzen wollen, dann ist das Buch Fixsterne – Bedeutung und Konstellationen im Horoskop von Vivian Robson wärmstens zu empfehlen. Es ist die beste Quelle zu dem Thema. Schauen Sie sich auch die Webseite von Anne Wright an: constellationsofwords. Sie finden dort eine Liste aller Fixsterne, ihrer Positionen, ihre Mythologie und astrologische Bedeutung (auf Englisch).

In der folgenen Tablle finden Sie die überlieferten Bedeutungen der Fixsterne nach Cornelius Agrippa und Marsilio Ficino. Die Edelsteine sowie die Kräuter und Pflanzen die dem jeweiligen Stern zugeordnet werden, sind auch angegeben.

Fixstern
Lateinischer Name
(Edel-) SteinPflanzeNatur
nach Ptolemäus
Astrologische Wirkung
Algenib
09°09'
Gamma Pegasi
Mars/Merkur
Mirach
00°24'
Beta Andromedae
VenusVerleiht Schönheit,einen brillianten Verstand,große Hingabe,Vergünstigungen,
Liebe,Liebenswürdigkeit,Ruhm,Glück in der Ehe
Caput Algol
26°10'
Beta Persei
DiamantBeifuss, WermutkrautSaturn/JupiterBewirkt Unglück,Gewalt,Enthauptung,Erhängung,
verleiht eine verbissene und gewalttätige Natur, die den Tod des Nativen oder anderer verursacht.
Pleiaden 29°25' - 00°21' KristallFenchelsamen, Diacedon(?)Mond/MarsSie sollen einen ehrgeizig,turbulent,optimistisch und
ruhig machen; viele Reisen,Erfolg in der Landwirtschaft.Verursachen Blindheit, Schande und einen gewaltsamen Tod.
Aldebaran
09°47'
Alpha Tauri
RubinWolfsmilch, WaldmeisterMarsVerleiht Ehre,Intelligenz,Standhaftigkeit,
Integrität,Popularität,Mut,Grausamkeit,
öffentliche Ehren,Machtzuwachs und Wohlstand durch andere.
Die Vergünstigungen sind selten von Dauer, und es besteht die Gefahr von Gewalt und Erkrankungen.
Capella
21°51'
Alpha Aurigae
Saphirweisser Andorn, Minze,
Beifuss, Mandragora
Merkur/MarsVerleiht Ehre,Wohlstand,Ansehen,Ruhm,eine öffentliche Vertrauensposition
und berühmte Freunde,sie macht den Geborenen vorsichtig,schüchtern,neugierig,mit
Freude an Wissen und insbesondere an Neuigkeiten.
Grosser Hund (Konstellation)
Canis Maioris
BeryllSadebaum, Beifuss, DrachenwurzVenus ausser SiriusGewährt Gunst.
Kleiner Hund (Konstellation)
Canis Minoris
AchatSonnenwende, PoleiminzeMerkur/MarsVermehrt Gunst.
Regulus
00°01'
Alpha Leonis
GranatSchellkraut, MastixMars/JupiterVerleiht Erfolg,hohe und erhabene Ideale und Seelenstärke,es macht den Geborenen großherzig,

liberal,freigiebig, ehrgeizig,machtbesessen,begierig nach
Führungsaufgaben,begeistert und unabhängig.
Alkaid
26°56'
Eta Ursae Majoris
MagnetsteinZichorienkraut, BeifussMond/MerkurGewährt Schutz vor Räubern und Gifttränken.
Algorab
13°27'
Delta Corvi
Ampfer, BilsenkrautMars/SaturnDestruktivität, Bosheit, Heimtücke, Widerwärtigkeit und Lügen, er soll mit Plünderungen in Zusammenhang stehen.
Nach Ficino fördert er Mut und ist gefährlich.
Spica
24°01'
Alpha Virginis
SmaragdSalbei, Dreiblatt, Promarulla (?)Venus/MarsVerleiht Erfolg,Bekanntheit,Reichtum,Liebenswürdigkeit,
Liebe zu Kunst und Wissenschaft,Hemmungslosigkeit,
Unfruchtbarkeit und Ungerechtigkeit gegenüber Unschuldigen.
Arcturus
24°14'
Alpha Bootis
JaspisWegerichMars/JupiterVerleiht Reichtum, hohes Ansehen, Selbstbestimmtheit und Wohlstand durch Navigation und Reisen.
Alphecca
12°18'
Alpha Coronae Borealis
TopasRosmarin, Dreiblatt, EfeuVenus/MerkurVerleiht Ehren, Würde sowie eine poetische und künstlerische Ader.
Antares
09°46'
Alpha Scorpii
Sardonyx,
Amethyst
Osterluzei, SafranMars/JupiterVerursacht Boshaftigkeit, Destruktivität, Freizügigkeit,
Toleranz, böse Vorahnungen, die Gefahr von tödlichen Unglücksfällen und macht den Geborenen voreilig,
gefrässig, dickköpfig und selbstzerstörerisch in seiner Halsstarrigkeit.
Vega
15°19'
Alpha Lyrae
ChrysolithBohnenkraut, ErdrauchVenus/MerkurVerleiht Freigiebigkeit,Idealismus,Hoffnung,Vornehmheit und Flexibilität,macht die Geborenen ernsthaft,
nüchtern,obwohl sie überheblich und üblicherweise lüstern erscheinen.
Deneb Algedi 23°33'
Cauda Capricornis
ChalcedonMajoran, Katzenminze,
Beifuss, Mandragora
Saturn/JupiterNach Ficino verhilft er bei Prozessen zum günstigen Ausgang, vermehrt Reichtümer und Haus und macht beides
unversehbar. Nach Robson verleiht er Mildtätigkeit ebenso wie Zerstörungswut,Leid wie Zufriedenheit,Leben ebenso wie Tod.
Fomalhaut
03°51'
Alpha Piscis Austrini
Venus/MerkurMan sagt dass Fomalhaut glücksbringend und machtvoll wirkt,
jedoch auch überaus große Böswilligkeit in der Person wie im Wirkungsbereich hervorruft,
ebenso den Wandel von einer materiellen zu einer spirituellen Ausdrucksform. Zusammen mit Gestirnen,
die auf dem 12. Grad Zwillinge aufgehen, bringt er einen unsterblichen Namen.