Sonne ⊙

Die Sonne befindet sich in der Mitte aller Planeten und wird von den Alten, sowohl von den Poeten als auch von den Historikern Sol, Titan, Ilioa, Phebus, Apollo, Pean, Osiris und Diespiter genannt. Da sie ständig für alle sterblichen sichtbar ist, ist es überflüssig, ihre Farbe zu nennen. Sie braucht ein Jahr, um die zwölf Tierkreiszeichen zu durchqueren; oder 365 Tage und einige Stunden.

BEWEGUNG Ihre durchschnittliche Bewegung ist 59 Minuten und 8 Sekunden, dennoch ist seine tägliche Bewegung manchmal 57 Minuten und 16 Sekunden, manchmal mehr, aber niemals mehr als 61 Minuten und sechs Sekunden. Sie bewegt sich immer auf der Ekliptik und übertritt niemals die Breite. Es ist also falsch, wenn Astrologen von der Breite der Sonne sprechen.

HÄUSER Sie hat nur das Zeichen Löwe für ihr Haus und im Wassermann ist sie im Exil. Sie ist erhöht im 19. Grad Widder und hat ihren Fall im 19. Grad Waage.

TRIPLIZITÄT Die Sonne herrscht über die Feuertriplizität bei Tag, nämlich Widder, Löwe, Schütze.

GRENZEN Ihr werden keine Grade in den zwölf Tierkreiszeichen als ihre Grenzen zugeordnet, obwohl manche behaupten, dass wenn sie in den nördlichen Zeichen, nämlich Widder, Stier, Zwilling, Krebs, Löwe, Jungfrau ist, sie sich in ihren Grenzen befindet. Da es jedoch keine Begründung für diese Behauptung gibt, belasse ich sie als unnötig.

In den zwölf Tierkreiszeichen hat sie diese Grade hat sie als ihre Dekane oder Facien:

IN ♈, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20.

IN ♊, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30.

IN ♍, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10.

IN ♏, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20.

IN ♑, 21, 22, 23, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30.

Die Sonne ist immer direktläufig und niemals rückläufig, auch wenn es wahr ist, dass sie sich manchmal langsamer bewegt.

NATUR Sie ist heiss, trocken, aber mässiger als Mars; sie ist männlich, ein Tagplanet; wenn sie gut gestellt ist, entspricht sie dem Glück.

BENEHMEN & HANDELN WENN SIE GUT GESTELLT IST Sehr ehrlich, hält alle ihre Versprechungen mit Pünklichkeit ein, eine Art von grossem Verlangen alles zu regieren und zu beherrschen, umsichtig, von unvergleichlichem Urteilsvermögen, von grosser Majestät und Stattlichkeit, fleissig im Erlangen von Ehre und hohem väterlichen Erbe, jedoch auch gerne bereit es mit anderen zu teilen; Sonnenmenschen sprechen für gewöhnlich gewichtig, jedoch ohne viele Worte, welche sind voller Zuversicht sind; seine Gefühle sind beherrscht. Gedankenvoll, geheimnisvoll, zuverlässig, spricht wohlüberlegt, ungeachtet seines grossen Herzens ist er freundlich, folgsam, und gegenüber allen Leuten sehr menschlich, er liebt die Pracht und Herrlichkeit; und alles was ehrenvoll ist, keine schmutzigen Gedanken können in sein Herz dringen, usw.

WENN SIE SCHLECHT GESTELLT IST Dann ist der Sonnenmensch arrogant und stolz, verachtet die Menschen, bricht aus seinem Stammbaum heraus, kurzsichtig in Sicht und Urteil, rastlos, beschwerlich, dominant, ein blosser Prahler, kostspielig, töricht, seine Worte haben kein Gewicht, seine Handlungen keine Nüchternheit, ein Verschwender, verschwendet sein väterliches Erbe, lebt von der Wohltätigkeit anderer, denkt jedoch dass alle ihm verpflichtet sind, weil er als Ehrenmann geboren wurde.

KÖRPERBAU Gewöhnlich kennzeichnet die Sonne einen Menschen der einen guten, grossen und starken Körperbau hat, einen gelben, Safranfarbenen Teint, eine runde und grosse Stirn, Kulleraugen oder grosse, scharfe und stechende Augen; einen starken und gut proportionierten Körper, nicht so schön wie lieblich, voller Gesundheit, gelbliches Haar, bekommt schnell eine Glatze, ein voller Bart, und gewöhnlich ein rötlicher Teint, fleischiger Körper, im Gemüt sind sie grosszügig, ehrlich, aufrichtig, wohlgesonnen, sie haben ein grossen Herz, edelgesinnt, ein gesunden Körper, sehr menschlich, doch mit genug Energie, nicht geschwätzig.

Die Sonne kann in einem Horoskop nur östlich oder westlich stehen, oder im östlichen oder im westlichen Viertel des Horoskops. Alle anderen Planeten sind östlich, wenn sie vor der Sonne aufgehen; und westlich, wenn sie sich über dem Horizont befinden, nachdem die Sonne untergegangen ist.

EIGENSCHAFTEN DER MENSCHEN UND BERUFE Sie kennzeichnet Könige, Prinzen, Kaiser, usw. Herzöge, Marquis, Grafen, Barone, Leutnants, Generalleutnants von Ländern, Amtsrichter, Ehrenmänner im Allgemeinen, Höflinge, Menschen die sich nach Ehre und Beförderung sehnen, Friedensrichter, Majore, Landvogte, Kommandanten der königlichen Armee, grosse Jägersleute, Verwalter von noblen Häusern, oberste Beamte von Städten, Schlössern oder Dörfern, ja, sogar Polizisten, wo kein anderer oder besserer Beamte zu finden ist, Glodschmiede, Messingschmiede, Zinngiesser, Kupferschmiede, Münzpräger.

KRANKHEITEN Pickel im Gesicht, Herzklopfen- oder Zittern, alle Krankheiten des Gehirns oder des Herzens, Blähbauch, alle Schwächen der Augen, Krämpfe, plötzliche Ohnmacht, Krankheiten des Mundes und stinkender Atem, Katarrhe, faules Fieber, hauptsächlich behhrscht er im Menschen das Herz, das Gehirn und das rechte Auge beim Mann, die Lebenskraft, bei Frauen das linke Auge.

FARBEN & GESCHMÄCKER Bei den Farben regiert er über Gelb, Goldfarbe, Scharlachrot oder klares Rot, manche sagen Purpur; bei den Geschmäckern bevorzugt sie süss-saures oder aromatischen Geschmack der ein wenig bitter und scharf und dabei stärkend ist.

KRÄUTER UND PFLANZEN Die Pflanzen die von der Sonne beherrscht werden riechen angenehm, sind gut im Geschmack, ihre Blumen sind Gelb oder rötlich, haben im Wuchs eine majestätische Form, sie lieben offene und sonnige Plätze; ihre hauptsächliche Kraft ist es das Herz und die lebenswichtigen Organe zu stärken, die Sehkraft zu klären, Gift abzuwehren oder jede Art von Hexerei oder den Einfluss von bösartigen Planeten unschädlich zu machen; und diese sind Safran, Lorbeer, Zitrusfrüchte, Rebe, echter Alant, Johanniskraut, Bernstein, Moschus, Ingwer, Weinraute, Balsam, Ringelblume, Rosmarin, Sonnentau, Zimt, Scharbockskraut, Augentrost, Pfingstrose, Gerste, kriechendes Fingerkraut, Dürrwurz, Aloeholz, Wasserpfeffer.

BÄUME Esche, Palme, Lorbeerbaum, Myrrhenbaum, Weihrauch, Zuckerrohrpflanze, Zeder, Sonnenwende, Orangen- und Zitronenbaum.

TIERE USW. Der Löwe, das Pferd, der Widder, das Krokodil, der Bulle, Ziege, Leuchtkäfer.

FISCHE Seehund, Flusskrebs, Seestern.

VÖGEL Der Adler, der Hahn, der Phönix, Nachtigall, Pfau, der Schwan, der Bussard, die spanische Fliege, der Habicht.

ORTE Häuser, Prinzenhöfe, Paläste, Theater, alle prächtigen Gebäude die hell und ordentlich sind, Hallen, Speisesäle.

MINERALIEN Unter den Elementen herrscht die Sonne über das Feuer und Flammen die hell und leuchtend scheinen; unter den Metallen regiert er über das Gold.

STEINE Der Hyazinth, Chrysolith, Diamant, Karfunkelstein, die Adlersteine die man in Adlernesten finden kann, Pantaure, der Rubin.

WETTER Sie erzeugt das Wetter je nach Jahreszeit; im Frühling sanft befeuchtende Regenschauer, im Sommer extreme Hitze wenn sie zusammen mit Mars ist, im Herbst Dunst, im Winter kleinen Regen.

WINDE Sie liebt den östlichen Teil der Welt und Winde, der aus diesem Viertel der Welt stammen.

ORBIS 15 Grad vor einem Aspekt und genauso viel nach dem separativen Aspekt.

JAHRE Sie regiert die Jungend, oder wenn man in seinen stärksten Jahren ist; ihre meisten Jahre sind 1460, das höchste 140, das mittlere 69, das geringste 19.

LÄNDER Italien, Sizilien, Böhmen, und das vierte Klima, Phönizien, Chaldäa.

ENGEL Michael.

WOCHENTAGE & FREUNDE Sie herrscht über den Sonntag und die erste und achte Stunde des Sonntags, bei den Zahlen die erste und vierte, bei der Schwangerschaft den vierten Monat. Alle Planeten sind ihre Freunde ausser Saturn, der ihr Feind ist.