Wie stelle ich Planetentalismane her?

In der Astrologischen- oder Planetenmagie beschäftigt man sich mit dem Einfluss der sieben klassischen Planeten auf Ereignisse, Projekte oder Personen. Der gewünschte Effekt wird durch Talismane/Amulette oder Beschwörungen erzielt. Ein Talisman wird durch eine genaue Berechnung der Konstellation – die Elektion – angefertigt, und mit einer Räucherung magisch aufgeladen. Somit wird der Talisman beseelt, er wird dadurch zu einem lebendigen Objekt.

Ein Talisman muss aus einem Material sein, der mit dem jeweiligen Planeten korrespondiert; und er muss mit Kräutern oder Harzen geräuchert werden, die dem Planeten zugeordnet werden. Ein Mars –  Talisman wird also keine Kraft haben, wenn er zum Beispiel aus einem Stein oder Metall der Venus hergestellt  und Kräutern des Mondes geräuchert wurde.  Der Grund dafür ist die „Sympathie“ oder Analogie der miteinander verbundenen Dinge – wie oben so unten.

Saturn – Talismane bringen Weisheit, Stärke, Ernsthaftigkeit, Geduld, Fleiss.

Jupiter – Talismane bringen Wohlstand, grosses Glück, Freude, Ehre, spirituelle Weisheit, vermehren Gutes.

Mars – Talismane bringen Mut, Durchsetzungskraft,  Sieg über Feinde, Kühnheit, aber auch Streit.

Sonnen – Talismane bringen Ansehen, Wohlstand, Freude, Selbstbewusstsein, sie durchbrechen Flüche und schwarze Magie.

Venus – Talismane bringen Liebe, Glück und Harmonie in Liebesbeziehungen, Geld, Freude, gute Freunde, gute Beziehungen zu Frauen, Fruchtbarkeit.

Merkur –Talismane bringen gute Geschäftsbeziehungen, Eloquenz, Talent beim Schreiben und Reden, Aufdeckung von Geheimnissen.

Mond – Talismane bringen gute Beziehungen zu Müttern und Frauen, Wachstum, Sicherheit bei Reisen.

Die wichtigsten Regeln einer Elektion für die Herstellung von Planeten – Talismanen sind:

1.Der Planet muss stark gestellt sein: Er sollte in seinem Domizil oder in seiner Erhöhung sein, also gute essentielle Würden haben.

2. Der Planet muss auch akzidentiell stark stehen, am besten aufsteigend am Aszendenten oder am MC (die Spitze des 10. Hauses). Er darf nicht in den fallenden oder schwachen Häusern stehen, das heisst im 3., 6., 9., 12., oder im 8. Haus.

3. Der Planet muss frei von Behinderungen sein: Keine Oppositionen oder Quadrate zu den Übeltätern Mars und Saturn. Keine Konjunktion mit dem südlichen Mondknoten.

4. Der Mond muss stark stehen; am besten in einem applikativen Aspekt zu dem Planeten. Der Aspekt darf kein Quadrat oder Opposition sein.

5. Der Mond sollte zunehmend sein.

6. Der Mond darf sich nicht auf dem übelwollenden Fixstern Algol (26* Stier) befinden, sowie nicht in den fallenden Häusern sein.

7. Der Mond darf nicht in Konjunktion mit Saturn oder Mars stehen.

Man sollte bedenken dass es gibt keine perfekte Elektion gibt, wenn man jedoch diese Regeln beachtet ist, hat man die gröbsten Hindernisse aus dem Weg geräumt.

Nachdem man eine Elektion gefunden hat, bereitet man sich auf das Ritual vor, den Talisman magisch aufzuladen. Dazu stellt man einen Altar auf. Das kann jeder so machen, wie er/sie es möchte, nur sollte man darauf achten, die Farben und Gegenstände zu verwenden, die dem Planeten entsprechen; zum Beispiel ein rotes Tuch bei einem Mars – Ritual, mit roten Kerzen.

Das Objekt, das als Talisman dienen soll, wird eingraviert: entweder mit dem üblichen astrologischen Symbol des Planeten oder seinem magischen Symbol. Ich nehme meistens Steine; im oberen Beispiel für Mars wären das der Magnetit, Hämatit, oder der Jaspis. Danach räuchert man den Stein mit dem Kraut oder Harz über das der Planet herrscht. Bei Mars sind das zum Beispiel Zwiebel, Winde, Knoblauch, Senfsaat, Pfeffer. Während der Räucherung spricht man ein Gebet an den Planeten.

Das Ganze dauert ungefähr 10 bis 15 Minuten.

Wer sich näher mit astrologischer Magie befassen möchte, sollte die Picatrix unbedingt lesen: Es ist eine Zusammenstellung von Texten über Magie, Astrologie und Talismankunde, wahrscheinlich im 11. Jahrhundert entstanden. Dort findet ihr Gebete an die Planeten und weitere „Rezepte“ für Talismane und magische Operationen. Das ganze Buch in deutscher Übersetzung findet ihr hier (direkter Download).
Eine Auflistung von Steinen, Metallen und Kräutern, die den jeweiligen Planeten zugeordnet werden, kann man hier abrufen (runter scrollen bis zu den Kategorien Kräuter, Mineralien, Steine).

vor 1 Jahr

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.